Wochenende, Ghostwriter 😁👍


Da es ja gestern wieder Aufreger gab (ich sollte echt damit aufhören 😅🙈) heute ist alles schicki – mir geht’s prima 👍

Erstmal gehts mittags ab zur Bestrahlung und dann hab ich mir anschließend einen Termin zum MRT geben lassen – weil ich doch so neugierig bin. 😁

Abwarten was dabei rauskommt, ob nu gute oder schlechte Nachrichten, immerhin Nachrichten 😆👍

[Edit] was kann beim MRT rauskommen:

  • Tumor ist gewachsen
  • An anderer Stelle neu aufgetreten
  • Beides 😂
  • Vollkommen von der Bildfläche verschwunden
  • Das (bei den OP’s) entnommene Stück Hirn ist wieder zurück (kann ich mir absolut nicht vorstellen 😆😂)
  • Auf dem leeren Areal hat sich eine Kolonie gebildet (inkl. Zirkus und Freizeitpark 😱)

Und dann ist ja auch schon Freitag, wie mir eben im Konsum um’de Ecke (um diese Uhrzeit 🙈😂) vor Augen geführt wurde: Ausnahmezustand 🙈🎉

Da Feiertage anstehen müssen die Konserven wieder aufgefüllt werden, ab morgen gibts ja nichts essbares mehr auf diesem Planeten. 😅

That’s it, mir gehts gut, die Welt dreht durch 😂✌ (😜✌)

Lasst euch nicht zu sehr von Ostern mobben 😉 schönen Donnerstag.

LG das Fellknäuel (schreibt ab jetzt meine Blogeinträge, da sie dann garantiert flauschig rüberkommen 😍😆)

Jetzt folgen nur noch Beiträge, die vorab durch seine Weichspüler Hände gegangen sind 💪😎 

(meiner neuer Ghostwriter 😜 wenn Rapper und generell Musiker das durchziehen können, hab ich jetzt auch Verstärkung 😎👍)

Advertisements

37 Gedanken zu “Wochenende, Ghostwriter 😁👍

  1. Gestern Abend (12.4.) in der ARD Plusminus um 23 Uhr. Sehr interessanter Beitrag zu einer möglichen Zusatzbehandlung bei Ihrer Erkrankung. Ist mit geringer Dosis Methadon. Das THC müsste dann vermutlich wegfallen😬. Falls Sie Interesse haben, in der Mediathek anschauen. Alles Gute für Sie! Habe Ihren SWR 1 Leute
    Event gehört. Sie haben mich beeindruckt!

    Gefällt mir

  2. Also auf die MRT Bilder bin ich mindestens genauso gespannt, wie Du. Bei meinem Mann stehen sie erst im Mai an … und unsere Liste an Möglichkeiten sieht in etwa genauso aus, wie bei Dir – einzig auf den Freizeitpark könnten wir verzichten… 🙂

    Gefällt mir

  3. Ach ja: Warum schickst Du die Artikel nochmal genau durch den Weichspüler? Um es zu beschönigen? Ich staune jedesmal aufs Neue über Deinen Galgenhumor … Deine Art, damit umzugehen. Wenn Du sie weichspülst, dann bist das nicht mehr DU … dann müssten wir ja annehmen, der Tumor drücke auf die Sarkasmusgegend … falls es die überhaupt gibt 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hahahhah🙈😂 freut mich, dass wenigstens du drüber lachen kannst 😁👍 muss da nur mal einen gesunden Mittelweg finden zwischen „über Friedhöfe schlendern und nach Plätzchen Ausschau halten“ und „alles schick“ 😂 Ersteres Verstört vielmehr als das es belustigt 😉

      Gefällt 3 Personen

      • Weisst Du was? Du musst vor allem den Weg finden, der NUR FÜR DICH stimmt. Wenn die anderen nicht damit umgehen können, ist das deren Problem, nicht Deins! Verbieg Dich jetzt bloss nicht, um die Leute nicht zu verstören! Wenn das Deine Art ist, die Du immer hattest und die Dir den Umgang mit der Scheisskrankheit erleichtert, dann weiter so. Es ist ja keiner gezwungen, mitzulesen oder mitzumachen und … jene die Dich kennen, die werden wohl kaum überrascht sein, wie Du damit umgehst. Du hast Dich nämlich schwerlich erst mit dem Glioblastom zur makaberen Witzknolle entwickelt – ich mutmasse mal, dass Du das früher schon warst. Alles bitte: Deine Krankheit, Dein Weg, Deine Art! Weiter so – wir machen das auch so, wie wir wollen. Wer es nicht so möchte, kann ja gehen! 🙂

        Gefällt 3 Personen

      • Du hast schon echt’n Knall 😁👍
        Positiver Natur 😉 gefällt mir 😀

        Ach keine Angst, ich hab weder vor hier wem was vorzugaukeln, noch mich zu verstellen. Hab ich bisher nicht und wird auch nicht vorkommen. Was ich nur lernen muss ist die Grenze zwischen zu makaber und Galgenhumor 😆 außerdem war das ganze hier nur als Infoplattform für Freunde und Verwandte gedacht, damit ich nicht alles copy+paste verteilen muss. Konnte ja keiner ahnen, dass das so durch die Decke geht 😅 also ich zumindest nicht ^^

        Gefällt 2 Personen

      • Krebsblogger sind allgemein nach den Beautybloggern die Beliebtesten. Setze ein #cancer und es geht ab durch die Decke … frag mich auch … wenn ich aber mal darüber schreibe (was ich eher selten tue), dann habe ich locker 10’000 Klicks an einem Tag!

        Gefällt mir

      • Hey, ich bin 22, habe eine Patientenverfügung, einen Organspenderausweis, mein Testament verfasst und für jeden lieben Menschen einen Abschiedsbrief geschrieben. Bei mir ist die Ursache psychischer Natur, und ich finde es bewundernswert, wie pragmatisch und gleichzeitig witzig (wenn man das so nennen darf) du mit deinem Schicksal umgehst.

        Ich sollte mich auch mal um mein Grab kümmern. Wobei, die Spezifikationen stehen in meinem Testament 😉

        Gefällt 1 Person

      • Testament wäre auch ne Idee ^^ Patientenverfügung hab ich schon im Krankenhaus geschrieben ^^ ich sag ja immer gern Psyche ist Kopfsache und wie man damit umgeht aber seit dem bloggen hab ich gelernt, dass es auch dort Unterschiede gibt und alles unter „Kopfsache“ packen unfair ist ^^ aber Kopf hoch und raus in die Sonne 😀
        Briefe schreiben wäre auch noch ne coole Idee aber das klingt dann wirklich nach „ich muss los, der Bus kommt um fünf“ 🤔 gefährlich 😂

        Gefällt 1 Person

      • Ja, ich hoffe natürlich für dich und mich, dass unser Leben noch sehr lange dauern möge 🙂

        Die Briefe habe ich geschrieben, weil ich nicht weiß, ob ich mich nicht doch irgendwann spontan von einer Brücke stürze. Das ist halt so, wenn die Psyche im Eimer ist. Und ich habe die Befürchtung, dass ich mich dann nicht mehr verabschieden kann, denn wenn, dann will ich das richtig machen (oh, das klingt jetzt echt grausam …). Also habe ich die Verabschiedung schon prophylaktisch erledigt, so makaber das klingt 😉

        Gefällt mir

  4. Sollte sich Zirkus und Freizeitpark eingenistet haben, dann bitte Bilder zur Ansicht!!! Ich drücke dir von ganzem ❤ sooooo fest die Daumen, dass "zumindest" keine Veränderung im negativen Sinne zu sehen ist… Wir drücken uns immer noch… oder ich?

    Gefällt mir

  5. bleib weiter so authentisch und vor allem positiv drauf, da muss nix „weichgespült“ werden. Es ist dein blog und dein Umgang mit der Situation, und von mir dafür ein „Chapeau!“. Wünsche Dir schöne Ostertage und vielleicht lass‘ uns Leser doch mal wissen, was aus Deiner Immuntherapie-Crowdfunding-Geschichte geworden ist? LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s