Traurige Welt – 3x genervt – Luft ablassen


Vorab: Vorsicht, meeeega Roman ~.~ich sollte um diese Uhrzeit nicht am Laptop sitzen.

Den Anfang macht die Diskussion über Methadon (ja, der Fernsehbeitrag von Plus-Minus ist bekannt).

Selbiger Diskurs (z.b. auf Facebook)

  • ist meist von Emotionen gesteuert/übermannt
  • ist teils mit dahergeholten Argumenten gefüttert
  • zielt i.d.R. letztendlich auf Ärzte oder die böse Pharmalobby ab

Ja, ich sehe selbst den Nutzen dahinter & werde es, sobald mein Rezept im Briefkasten liegt, auch parallel zur Chemo nutzen ✔

Hierbei gibt es allerdings im www auch Mal wieder viel zu viel Aufklärungsbedarf, wofür ich um diese Uhrzeit nicht die Muße habe 😫 aber Mal ein paar Denkanstöße mit entsprechender Sichtweise meinerseits:

  1. Warum gibt es keine staatlichen Fördermittel?
  2. Warum wird Fr. Dr. Friesen kein Budget ihrer, die Forschung betreuenden Klinik zur Verfügung gestellt?
  3. Warum verschreiben Ärzte das Gemisch ungern?
  4. Warum werden Patienten nicht aufgeklärt?
  5. Warum raten selbst die Referenten auf dem Informationstag der Hirntumorhilfe von Methadon ab?

Zu 1.

Weil der Staat in diesem Fall das Budget zu knapp bemessen hat?

Fragen kann man sich teils hier beantworten oder gar mal eine Mail an das BMBF verfassen:

https://www.bmbf.de/de/foerderung-in-der-forschung-642.html

Zu 2.

Weil eine Uni auch andere Themenschwerpunkte hat? Oder weil die Lobby dem einen Riegel vorgeschoben hat?

Zu 3.

Weil die Praxen, welche das Methadon verschreiben schnell in den Ruf kommen könnten, dass man dort leicht an Methadon kommt – das lockt Substitutionspatienten an und selbige können normale Patienten vergraulen / abschrecken. Alles bereits von Ärzten (Hausärzten o.ä.) geschildert bekommen. Nachvollziehbar oder?

Ferner sind auch die Ärzte selbst in einer Zwickmühle:

So verschreiben sie eine Medikation, von welcher es keine Studie oder Notiz in den Leitlinien gibt, welche die Wirksamkeit nachweist. Das Gegenteil wird gern außer Acht gelassen: Methadon kann gar tödlich sein ( https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1070708/) und ja, ich weiß, dass wir hier in der Krebstherapie von einer geringeren Dosis sprechen, aber wer weiß schon so genau/kann hier mit Gewissheit sagen, dass es eben keine schädigen Nebenwirkungen hat.

Die bisherigen Patientenberichte und auch die Ergebnisse von Fr. Dr. Friesen lassen aber dennoch die Hoffnung tausender Krebspatienten nicht versiegen. So erwarte ja auch ich, wie eingangs erwähnt, mein Rezept und gehöre damit zu der Sorte Patienten, die lieber etwas im Labor erprobtes für sich selbst ausprobiert, als eine Möglichkeit auszulassen, die (m.M. nach) aus rational nachvollziehbaren Aspekten helfen könnte (öffnet bestimmte Rezeptoren der Tumorzellen, somit kann die Chemo besser an selbigen Zellen andocken/wirken).

Selbiges hatte ich übrigens bereits auch mit CBD und Dronabinol getan.

Klar, war auch hier die Cannabis-Debatte der Anstoß, aber für mich selbst hatte ich die Chemo-unterstützende Wirkung gesehen ( http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Mit-Cannabinoiden-Krebszellen-Contra-geben,thc100.html ) und wollte das, in Rostock vor Jahren an Mäusen erforschte / nachgewiesene, selbst ausprobieren. Hatte hierzu auch mit dem, die Studie ausführenden, Dr., Kontakt, welcher mir ebenfalls davon abrieht, da es bisher nur die eben verlinkten Laborversuche gab. Dazu fällt mir nur ein Intro aus Kindheitszeiten ein:

 


Dann hat es eine mir sehr nahestehende Person plötzlich mit MS erwischt. Bis dato war ich der Behindi in der Konstellation und hatte ihr (mehr oder weniger) aus Spaß, nachdem sie Kopfschmerzen plagten, zum MRT geraten – ZACK Kontrastmittelaufnahme an mehreren Stellen. -_-

Auch dort wird mit der Aufklärung/Diagnose (wie schon bei mir) Zeitspiel betrieben & auf konkretes Nachfragen keine genauere Diagnose / mögliche Diagnose mitgeteilt – was Patienten echt abnerven kann. Wenn man das als Patient durch hat und jetzt als Außenstehender mitverfolgen darf, wie es auch anderen gleich ergeht – nervt mich einfach, dass auch hier etwas passieren muss. Ärzte müssten vllt. zwischenmenschlich sensibilisiert werden, da in Zeiten des Internets schnell eine Selbstdiagnose gestellt werden kann und das Warten auf Bestätigung einen fertig machen kann. Ein wenig Fingerspitzengefühl kann hier nicht schaden. Vor allem, wenn der Patient eh bereits mögliche Diagnosen in Richtung behandelndem Arzt wirft, sich bereits vorbereit hat und nun lediglich auf Besätigung, Widerlegung oder ähnliches wartet.

 

Zeigt leider einmal wieder (und eindrucksvoll) wie schnell es gehen kann – man unmittelbar und auf Grund einer Diagnose, aus dem Leben gerissen werden kann. ICh kann daher nicht oft genug sagen, genießt die schönen Moment, die euch gegeben sind / euch bevorstehen / euch zur Verfügung stehen. Sei es die Zeit mit Familie, Freunden und Verwandten oder das eigene Wohlbefinden!!


Zuletzt etwas, im großen Zusammenhang gesehen, banales, aber für mich schon derbe hinterfotziges (sorry für die Ausdrucksweise 😪😴😛 ich werde mir gleich den Mund auswaschen):

Mal abgesehen davon, dass ein Jeder im 20. Jahrhundert mittlerweile wissen sollte, dass nicht überall, wo Bio drauf steht, auch gesund drinn steckt – wirbt eine große Handelskette hier mit seiner Eigenmarke als Bioprodukt.

Wenn man dann aber die Rückseite der Verpackung betrachtet findet man im Kleingedruckten das (auch in nahezu sämtlichen Ferrero-Produkten – wirklich, ich habe es mal selbst kontrolliert) beliebte Palmfett/-öl wieder.

https://de.wikipedia.org/wiki/Palm%C3%B6l#Gesundheitliche_Risiken

Selbiges setzt nämlich bei der Herstellung (speziell beim erhitzen) krebserregende Stoffe frei, welche dann auch im finalen Produkt landen 🙄 Aber danke, dass es ja so BIO ist! Ferrero argumentiert hier übrigens damit, dass niedrige Temperaturen bei der Verarbeitung eingesetzt werden.

Ich werde meinen Kadaver jetzt in’s Bett rollen, mir gehts soweit gut, musste nur mal Luft ablassen ^^

Sweet Dreams & Peace out ❤

Advertisements

13 Gedanken zu „Traurige Welt – 3x genervt – Luft ablassen

  1. „Ich geh aufs Land und lebe von Ackerbau und Viehzucht“….aber „SIE“ wüßten das zu verhindern….nicht dass noch andere darauf kommen, dass was nicht stimmt!!! Aber mit „Bio“ kann man viele hinters Licht führen…soviel „Bio“, woher bitte!? Ich höre auf und kritzel meinen eigenen Blog zu diesem Thema voll. Ich sage nur „gesundes“ Krankenhaus-Essen!!!?????

    Gefällt 1 Person

  2. Ich verstehe Deinen Frust … und bin genauso sauer – aber eher andersrum sauer! Ich finde sehr wohl, dass die Stimmungsmache etwas bringt, denn ohne Emotionen erwachen die Geister niemals!!! Von daher finde ich es nicht so schlecht … die Pharmas ziehen schliesslich auch alle Register. Alleine die Tatsache, dass manchem Medikamente oder Behandlungen GAR nicht bezahlt werden, wenn man selber nicht genug Kohle hat (siehe Immuntherapie) … das kann es doch nun wirklich nicht sein! Ich schalte jetzt auf meinem Blog meinen Post auch auf … Stimmungsmache hin oder her!

    Gefällt 1 Person

  3. ein sehr guter beitrag, lieber erik!
    bei allem elend.
    es ist wirklich mega-frustrierend, dass dieses methadon nicht in der weise zur verfügung steht, wie es sein könnte und so vieles mehr, was du hier in deinem post anreißt!
    dass jemand aus deinem nahen umfeld nun auch noch erkrankt ist, tut mir leid.
    ich wünsch dir viel kraft, erik, für alles – und mal wieder daumen hoch für deinen kampfgeist und deinen humor. alles liebe! diana

    Gefällt 1 Person

  4. Hey, ich dachte du weißt das die Lebensmittelindustrie uns verarscht!? Man sollte meinen es ist gewollt das wir uns krank ernähren und mit dem Wort „Bio“ gibt man den Verbrauchern ein gutes Gefühl !!! Päh, darüber könnte ich stundenlang reden! Genau mein Thema…grrrrrrrr!

    Gefällt 2 Personen

    • Naja wie bei vielen anderen Themen (die mich vllt weniger betreffen) gibt’s halt Leute (o.ä. ^^) die nur Stimmung machen wollen und dadurch Ahnungslose verunsichern/ falsche Motivation gegeben „das richtige zu tun“ ^^ irgendwie hat mich das gestern genervt und dann kam das dabei raus 🙈😂 danke Mal wieder für die Rosen 😜😁

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s