Chemokeule mit VS. ohne Verhüterli


Ganz kurz:

Vorgestern erste Chemokeule (300mg Temozolomid) ohne Verhüterli gegen Übelkeit geschluckt und massive Probleme gehabt:

Und letzte Nacht dann mit Verhüterli inhaliert:

Kann da jetzt kaum einen Unterschied erkennen 😆👍

Aaaaaber, ich muss zugeben, irgendwer hat sich schon was bei der Empfehlung des Antiemetikum’s (ich nehme Ondasetron, 4mg, halbe Stunde vor Chemo) und dessen Einsatz bei der Einnahme von Chemotabletten gedacht 😂

#speifreiSeitMai 😂👍

Die Nacht war tiefenentspannt und vollends ohne Komplikationen 🙂 

Daher: macht euch’n schönen Samstag, ich geh‘ jetzt erstmal in der Apotheke frühshoppen (Meth)😁 

Advertisements

3 Gedanken zu „Chemokeule mit VS. ohne Verhüterli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s