Wie stirbt man von einem Glioblastom?


Sorry wenn das nachstehende jetzt zu ironisch/zu viel Galgenhumor wird oder gar Betroffene verletzen sollte, aber…🙈😉😂
…eine Frage, die ich mir schon in Krankenhauszeiten gestellt hatte, aber damals im Netz nicht die eine befriedigende Antwort finden konnte.

Also über die Zeit Facebook und andere Foren danach „abgescannt“ (liebe-/respekt-/würdevoll beobachtet) und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich wohl, wenn es denn überhaupt vor meinem 150. Geburtstag dazu kommen sollte, einschlafen und nicht mehr aufwachen könnte (häufigste Vorkommen).

Keine Sorge, keine Depression oder ähnliches, hatte mich nur gerade wieder eingeholt, als es um eine Verabredung am morgigen Tage ging und ich nach der geplanten Uhrzeit fragte.

An manchen Tagen kann man tagsüber einfach besser schlafen als nachts oder zumindest ergänzend – ich will ja die Verabredung nicht verschlafen, wenn’s spontan doch früher werden sollte. 😉😁

Im selben Atemzug kam dann die Idee:

Mein persönliches Allheilmittel gegen Glioblastome:

Ein Wecker


Wenn’s mal wieder länger dauert, reißt einen eben das Gerät aus’m „Tiefschlaf“. 😍

Mit dieser tiefgründigen Erkenntnis verabscheue ich mich in’s Land der Träume, Wecker steht auf 12:30 weil ich zur Hausärztin muss 😉😂👍

Sweet dreams und so 🙂

Advertisements

25 Gedanken zu “Wie stirbt man von einem Glioblastom?

  1. Irgendwann bleibt für uns alle der Wecker stehen, dann haben wir endlich Ruhe vor seinem aufdringlichen Gebimmel. Aber bis dahin…! wird gelebt, geträumt, geliebt … Wünsche dir morgen einen guten Tag!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s